Schloss

RUINES DU CHÂTEAU

OTTANGE
RUINES DU CHÂTEAU

Im Jahr 1734 war von der mittelalterlichen "Burg" kaum noch etwas übrig, die bereits 1671 auf Befehl Ludwigs XIV. teilweise abgerissen worden war. Johann Anton von Eltz ließ eine Burg errichten, die später an seinen Bruder Philipp Anton und dann an seinen Neffen Philipp Karl von Hunolstein überging, der sie zum Teil unbewohnt ließ. Was von der Burg nach dem Brand im Jahr 1792 übrig blieb, wurde 1810 abgerissen.
Ein großer Turm, ein Überbleibsel der mittelalterlichen Burg, ist heute noch zu sehen. Das einzige Überbleibsel der Burg aus dem 18. Jahrhundert ist das Dienstbotengebäude, dessen Fenster mit ornamentalen Mustern verziert sind.

Praktische Infos

Sehenswürdigkeit - Denkmal in OTTANGE, zum Thema Architekture.

Bedingungen für den Besuch

Besuche

Besichtigung der Außenanlagen ausschließlich möglich Permanente freie Besichtigungen
Gruppen werden nach Voranmeldung akzeptiert.

Preise

Kostenlos!

Fahrpläne

Von 15/04/2024 die 21/04/2024
Montag Geöffnet
Dienstag Geöffnet
Mittwoch Geöffnet
Donnerstag Geöffnet
Freitag Geöffnet
Samstag Geöffnet
Sonntag Geöffnet

Wie kann ich kommen?

Kontakt us

RUINES DU CHÂTEAU